Etwa 12-15 Jahre altes afrikanisches Mädchen lächelnd frohlich und barfuß eine Straße entlang rennend. Kurzes Haar, knielanges, weißes Trägerkleid über einem rosafarbenen T-Shirt, in der linken Hand ein staubiger Fahrradmantel.

Verkehrswende (6): Mobilität im Globalen Süden

Etwa 12-15 Jahre altes afrikanisches Mädchen lächelnd frohlich und barfuß eine Straße entlang rennend. Kurzes Haar, knielanges, weißes Trägerkleid über einem rosafarbenen T-Shirt, in der linken Hand ein staubiger Fahrradmantel.

In Ländern des Globalen Südens ist Verkehrs-Infrastruktur der zentrale Faktor für mehr Bildung, Gesundheit und Wohlstand. Wo Wege und Straßen Menschen miteinander verbinden, geht es messbar bergauf.

Von Fritz Vorholz
Batterie Upcycling: Ein second life für Batterien aus Elektroautos, hier eingebaut in einen kleinen, dreirädrigen Lastenwagen mit 4 Leuten an Board

Upcycling alter E-Auto-Batterien

Batterie Upcycling: Ein second life für Batterien aus Elektroautos, hier eingebaut in einen kleinen, dreirädrigen Lastenwagen mit 4 Leuten an Board

Wenn sie die Fahrzeuge nicht mehr antreiben können, haben die teuren Batterien aus E-Autos ausgedient. Bisher. Rainer Hönig hat jetzt ein System entwickelt, wie sich die Akkus weiterverwenden lassen. Neben dem Klimaschutz will er damit auch Entwicklungsprojekte in Afrika voranbringen.

Text: Fritz Vorholz
Fotos: Silke Reents
Uganda: Versammlung der Fischerfrauen von Katosi

Frauenselbsthilfegruppen

Uganda: Versammlung der Fischerfrauen von Katosi

884 Millionen Menschen weltweit haben kein sauberes Wasser. In Uganda lässt eine Gruppe Frauen frisches Nass sprudeln. Und neue Hoffnung.

Text: Nataly Bleuel
Fotos: Espen Eichhöfer