Etwa 12-15 Jahre altes afrikanisches Mädchen lächelnd frohlich und barfuß eine Straße entlang rennend. Kurzes Haar, knielanges, weißes Trägerkleid über einem rosafarbenen T-Shirt, in der linken Hand ein staubiger Fahrradmantel.

Verkehrswende (6): Mobilität im Globalen Süden

Etwa 12-15 Jahre altes afrikanisches Mädchen lächelnd frohlich und barfuß eine Straße entlang rennend. Kurzes Haar, knielanges, weißes Trägerkleid über einem rosafarbenen T-Shirt, in der linken Hand ein staubiger Fahrradmantel.

In Ländern des Globalen Südens ist Verkehrs-Infrastruktur der zentrale Faktor für mehr Bildung, Gesundheit und Wohlstand. Wo Wege und Straßen Menschen miteinander verbinden, geht es messbar bergauf.

Von Fritz Vorholz
6-spuriger Highway, davon die äußerste linke Spur durch ein großes Schild als Fahrbahn nur für Fahrzeuge mit mehr als 2 Personen an Bord ausgewiesen (carpools only: 2 or more persons per verhicle)

Verkehrswende (5): Sammelfahrten On-Demand

6-spuriger Highway, davon die äußerste linke Spur durch ein großes Schild als Fahrbahn nur für Fahrzeuge mit mehr als 2 Personen an Bord ausgewiesen (carpools only: 2 or more persons per verhicle)

ÖPNV ist eine feine, umweltschonende Art des Verkehrs. Nur: Gerade auf dem Land fahren oft fast leere Busse durch die Gegend. Aber wenn man mal einen braucht, ist keiner da. „On demand“ heißt deshalb die neue Zauberformel.

Von Fritz Vorholz
Luftbild mit Blick auf eine 6-spurige Straße in urbaner Landschaft, entlang der sich die Seilbahn Richtung Innenstadt erstreckt

Verkehrswende (4): Bahnsysteme

Luftbild mit Blick auf eine 6-spurige Straße in urbaner Landschaft, entlang der sich die Seilbahn Richtung Innenstadt erstreckt

Ob Wirtschaft, Umwelt oder erholungsbedürftige Städter, sie alle profitieren von einem neuen Trend: Immer mehr Verkehr wandert zurück auf die Schiene – oder gleich ans Seil. Vierter Teil unser Serie mit Vorschlägen zu einer effektiven Verkehrswende.

Von Fritz Vorholz
Haltestellenschild mit neuem Bus-Symbol daneben der Text "Autonomes Fahren"

Verkehrswende (3): Autonomes Fahren

Haltestellenschild mit neuem Bus-Symbol daneben der Text "Autonomes Fahren"

Landkarten studieren, den Gang wechseln, einparken: wie old school! Autofahrer haben schon heute immer weniger zu tun. Die Entwicklung soll sie gänzlich überflüssig machen und könnte das Verkehrsgeschehen enorm entlasten – wenn die Technologie klug eingesetzt wird. Dritter Teil unser Serie mit Vorschlägen zu einer effektiven Verkehrswende.

Von Fritz Vorholz
Ein Paketbote im Eingangsbereich eines Kaufhauses versucht mit einer mit Paketen überladenen Sackkarre durch die Tür zu kommen.

Verkehrswende (2): Besser Liefern

Ein Paketbote im Eingangsbereich eines Kaufhauses versucht mit einer mit Paketen überladenen Sackkarre durch die Tür zu kommen.

Nichts verstopft die städtischen Verkehrsadern so sehr wie der Lieferverkehr. Und auf dem Land bleiben viele Regionen abgeschnitten vom Rest der Welt. Könnten Drohnen Abhilfe leisten? Zweiter Teil unser Serie mit Vorschlägen zu einer effektiven Verkehrswende.

Von Fritz Vorholz
singapore scaled verkehrswende

Verkehrswende (1): Stadt neu denken

singapore scaled verkehrswende

Städte sind ein ideales Biotop. Vor allem für Autos. Sie gedeihen und vermehren sich hier prächtig. Für die Menschen in der Stadt bedeutet dies allerdings Abgase, Lärm und weniger Platz. In einer siebenteiligen Serie macht bachrauf Vorschläge für eine Verkehrswende. Der erste davon: Wir müssen die Städte neu denken.

Von Fritz Vorholz
Radfahren für den Klimaschutz: Popup-Radweg auf der Frankfurter Allee, Berlin

Fahren fahren fahren

Radfahren für den Klimaschutz: Popup-Radweg auf der Frankfurter Allee, Berlin

Das Fahrrad ist eine wirklich feine Sache: gesund, klimaschonend, leise und platzsparend. Nur: Es allein ist noch keine Lösung. Wer die Verkehrswende will, muss radikal denken. Zu sehr dominiert das Automobil schon unser Leben.

Von Fritz Vorholz